StartseiteNachwuchs Fotos bis 9/2012Nachwuchs Fotos ab 10/2012Konny (Kepler Boschi Vecchi UpdatesAktuelles/Links
Pedigree/TitelBildergalerie LieblingsbeschäftigungLustiges und BesinnlichesRasse / Kontakt





Vom 21.3.-28.3.09 waren wir wieder in Norddeich an der Nordsee. Meine Besitzer fanden das Wetter grauenvoll, es hat gestürmt und viel geregnet, mir hat's gefallen.
Besonders gefällt mir der Hundestrand, da gibts immer nette Kumpel, wie Ihr seht:
Hey,
ein Kumpel, nichts wie hin ...
Na,
was
bist
Du
für
einer?
Bist nett, oder ??
na ???
Sag
ich
doch,
alles
nette
Jungs!
im Gleichschritt marsch!
Mein erster Samojedenfreund war Laska.
Laska war 8 Jahre älter als ich und ertrug meinen jugendlichen Übermut mit stoischer Gelassenheit. Er wurde 16 Jahre alt.
Gestern waren wir auf der Gibraltar Dog Show 2009


Auf der Ausstellung lief Cabaka- und Vanderbilt-Nachwuchs um Cacib und BOB
Ich musste gottlob nicht in den Ring. Waschen und Föhnen ist so garnicht mein Ding und Frauchen meint, ich bin auch so der Schönste.
Anschliessend machten wir es uns in einem schönen Café in Gibraltar gemütlich
Back to the
roots ...

Hier, am Strand von Estepona, etwa 25 km vor Gibraltar, bin ich schon als 9-Wöchner gelaufen. Mein Herrchen war begeistert, als ich an unserem 2. gemeinsamen Tag keck in seine Hosenbeine biss und daran zerrte. Ich habe mich am Meer schon immer wohl gefühlt.
Heute, 12 1/2 Jahre später,
haben Frauchen und ich
Spass am gemeinsamen Ballspiel
Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen hier unten ist Katzen auf die Palme bringen.

Allerdings habe ich mich schon gebessert. Früher konnte es vorkommen, dass Urlauber, die beim Abendessen auf ihrer Terrasse sassen, zu Tode erschraken, als erst eine Katze und dann ein weisser Hund über ihren gedeckten Tisch geflogen kamen ...
06.12.2009: Heute habe ich
Attila kennengelernt.
Attila ist der 4 1/2-monatige Hund
von Frauchens Münchner Freundin.
Wir trafen uns
am Auwaldsee.

Viele
Kumpels gabs,
aber meistens
"online"
weil. wie Ihr im Hintergrund seht, Wächter unterwegs waren, die aufpassten, dass wir nicht frei herumliefen. So war an unbefangenes Spielen nicht zu denken. Schade!
Hallo, das bin ich am 09.01.2010. In 2 Wochen werde ich 13 Jahre alt !
15.5.2010 Vor ein paar Tagen waren wir wieder in Südtirol. Hier lauf ich am
Algunder "Wa(a)lweg". Mist! Kein Wal weit und breit ...
08.08.2010 Heute traf ich mich mit den Koch's Samojeden zum gemeinsamen Singen.
Bedauerlicherweise lagen sie in den Tönen oft daneben...
27.09.2010 Heute war ich an der Playa Bolonia an der Costa de la Luz. Herrlicher Sandstrand und gegenüber sieht man Afrika.Toll!
Da macht
Spielen
selbst
im
fortgeschrittenen Alter Spass!
Ich traf seltsam grosse graue Hunde. Sie waren leider nicht sehr gesprächig; sie sagten zu allem immer nur "Iaa"!
28.10.2010 Waren wieder ein paar Tage in Südtirol zum Wandern. Wie Ihr seht, lag Schnee bis in untere Lagen, es war sonnig, aber aussergewöhnlich kalt.




Südtirol ist meine dritte Heimat. Da gibt's immer viel zu schnuffeln und zu markieren .....
(zuviel! sagt mein Herrchen, da wachsen einem ja graue Haare ....)





















Heute, am 23.1.2011, habe ich zu meinem 14. Geburtstag eine Quietschente geschenkt bekommen.

Flieg, Entlein, flieg!
10.04.2011: Am Wochenende bekomme ich immer eine rohe Beinscheibe - mein Lieblingschappi! (zum Zähneputzen, sagt Frauchen)
Eckental, 21. August 2011: Bei der Hitze heute sind nur ein paar Rösser und Bauern unterwegs. Frauchen kennt keine Gnade; ich bekomme nicht hitzefrei und muss Gassi gehen.
Keine Kumpels weit und breit!!

Nachruf

15.09.2011: Lieber Max, heute bist Du für immer eingeschlafen. Du bliebst am Abend nach dem Fressen, im Gegensatz zu Deiner sonstigen Gewohnheit in letzter Zeit, allein im Garten. Als wir später nach Dir sahen, fanden wir Dich, im Rasen im gleissenden Mondlicht liegen. Du warst eingeschlafen. Für immer. Du sahst so glücklich aus, das lächelnde Gesicht, der Schwanz nach oben gebogen, wie selten in letzter Zeit. Du warst für uns mehr als ein Hund, ein Charakter, eine starke Persönlichkeit. Für Dich musste alles Sinn haben, Du zeigtest immer, was Du wolltest. Aber man konnte mit Dir reden...  Es war so einfach mit Dir, nie hast Du etwas zerstört, warst im Gegenteil darauf aus, nichts kaputtzumachen. Du passtest Dich unseren Gewohnheiten an, zuhause, im Büro, im Flieger, im Restaurant. Du warst grossartig. Wir sind glücklich, Dich gekannt zu haben. Es war schön mit Dir. Und wir glauben, umgekehrt auch.
Lieber Max, machs gut. Wir lieben Dich. Dein Herrchen und Frauchen.










I N   M E M O R I A M



MAX  (Burko)



23.01.1997  -  15.09.2011