StartseiteNachwuchs Fotos bis 9/2012Nachwuchs Fotos ab 10/2012Konny (Kepler Boschi Vecchi UpdatesAktuelles/Links
Pedigree/TitelBildergalerie LieblingsbeschäftigungLustiges und BesinnlichesRasse / Kontakt

Der Standard

Meinen Rassestandard könnt Ihr im Deutschen Club Nordischer Hunde: http://www.dcnh.de, nachlesen unter Nordische Rassen, Samojede.
Dort bin ich auch selbst zu sehen, auf dem 6. Foto.  (Alte DCNH-Homepage)

Am besten gefällt mir die Beschreibung meiner Rasse im Buch "Der Samoyede" von Erna Bossi, aus welchem ich mit freundlicher Genehmigung von Frau Bossi hier zitieren darf:

"Frei, wie jene Nomaden waren, frei und stolz waren auch ihre Hunde. Mensch und Hund war aufeinander angewiesen, und es ist heute noch etwas vom Stolz und der glücklichen, kindhaften Art des primitiven Volkes in jedem Samoyeden zu finden. Es war eine Partnerschaft auf der Basis von Gleichheit. Deshalb ist auch der heutige Samoyede ohne jegliche Unterwürfigkeit. Seine große Zuneigung zum Menschen ist ein natürliches Erbe. Er möchte immer mit ihm zusammen leben und an seinem Tun und Sein teilhaben. Ohne Unterwürfigkeit ist er des Menschen Freund. Die von jeher ständige Gesellschaft mit dem Menschen hat dem Samoyeden ein fast unheimliches 'menschliches Einfühlungsvermögen' gegeben.
Er ist ein liebevoller, sanftmütiger Lebensgefährte, ohne den üblichen Hundegeruch, absolut zuverlässig mit Kindern und niemals ein Unfriedenstifter. Dennoch kann er sich behaupten und seiner Haut erwehren, wenn er gezwungen wird, zu kämpfen. Er liebt die Freiheit über alles und kann nicht an der Kette gehalten werden.
Es ist nicht schwer, die Freundschaft unseres 'Samy's zu gewinnen und verlangt nur ein wenig Psychologie. Man darf aber nie grob zu ihm sein, denn er ist ein stolzer Hund mit festem Charakter, der seine Freiheit über alles liebt.
Wenn man sich ins Wesen eines Samoyeden hineindenken kann und ihm verständlich macht, was man von ihm wünscht, lernt er gerne und arbeitet freudig. Zwar nicht so zackig wie die üblichen Gebrauchshunde, aber er ist für alles zu haben und leicht zu motivieren.
Er eignet sich ausgezeichnet für Agility, als Fährtenhund dank seinem großen Spürsinn, als Sanitätshund dank seinem Bewegungsdrang und seiner Ausdauer und natürlich ist er als Schlittenhund in seinem Element. Nicht so schnell wie der Husky, aber lauffreudig, ausdauernd und - sehr attraktiv."


Ich freue mich über eine Email